Jürgen Karad
Informationsmanagement

Wissensmanagement

Thema J: Wissensverankerung 1)

Checkliste zur Verankerung von Wissensmanagement
  Fragen Bemerkungen
J Wie sieht die Wissensmanagement-Strategie des Unternehmens aus? Passt der Ansatz zur Organisation und den verfolgten Unternehmenszielen? Gibt es Erkenntnisse aus (Teil)-Projekten oder neue Marktentwicklungen, aufgrund derer die eingeschlagene Strategie überdacht werden sollte?  
J Sind die zu Anfang definierten Kernpunkte des jetzt eingeführten Wissensmanagements richtig gewesen? Müssen die Schwer-/Kernpunkte neu definiert werden? Muss die Struktur des Wissensmanagements verändert werden?  
J Wird der Ansatz im gesamten Unternehmen konsequent durchgesetzt?  
J In welchen Abständen sollte ein Strategie-Audit stattfinden?  
J Wer und was im Unternehmen müsste vor allem gefördert werden, um den systematischen Umgang mit Wissen voranzubringen?  
J Ist für die Beteiligten eine zusätzliche Vergütung, ein besonderer Anreiz für den Pilotierungserfolg vorgesehen?  
J Findet das Projekt intern die erforderliche Unterstützung und Akzeptanz?  
J Wird das Ideenpotenzial der Mitarbeiter im Zuge des Projekts systematisch ausgeschöpft?  
J Wer verhindert dieses Bemühen oder könnte es behindern? Warum lehnen sie einen veränderten Umgang mit dem Wissen ab, und wie könnte man sie einbeziehen?  

------------------
1) Handlungsanleitung zur Einführung von Wissensmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KluG), Köln 2001

(home) (top)

Impressum + email: Karad